Der EUREF-Campus wird ein Campus, der den Namen auch verdient

Start der Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen

Der EUREF-Campus Düsseldorf wird ein Leuchtturmprojekt für die Energie- und Mobilitätswende. Der Campus am Fernbahnhof des Flughafens wird ab 2024 der Arbeitsplatz für 4.000 Menschen, die auf 80.000 Quadratmetern miteinander die Zukunft gestalten. Und der Campus wird ein Ort, der den Namen Campus wirklich verdient.

Denn im Rahmen eines Workshops trafen sich am 28. Juni 2022 erstmals Campuspartner und Vertreter der Technischen Universität Dortmund, der Ruhr-Universität Bochum, der Universität Duisburg-Essen sowie der Hochschule Düsseldorf, um gemeinsam die Entwicklung von Studienangeboten für den EUREF-Campus Düsseldorf auszuloten. Vorbild: Der EUREF-Campus Berlin, an dem in vier Studiengängen wie „Energy Management“ schon 450 Talente aus der ganzen Welt ihren Master absolvierten.

EUREF-Vorstandsvorsitzender Reinhard Müller: „Wir sind davon überzeugt, dass wir jetzt auch in Düsseldorf Platz und Strukturen schaffen müssen für Studiengänge rund um die Themen Klimaschutz und Energie.“ Professor Manfred Bayer, Rektor der TU Dortmund: „Der  EUREF-Campus in NRW kann ein Entwicklungsraum innovativer und zukunftsweisender Studiengänge werden. Mit der Universitätsallianz Ruhr als einem der leistungsstärksten Wissenschaftsstandorte Deutschlands sind vielversprechende Kooperationen denkbar.“

Allen war bewusst, dass der Aufbau neuer Studiengänge mit viel Einsatz und Arbeit verbunden ist. Gabriele van Laar-Rossa vom Ankermieter Schneider Electric, der die Studiengänge entsprechend unterstützt: „Das Engagement lohnt, denn wir bekommen hervorragende Talente in die Unternehmen.“ Professor Frank Behrendt von der TU Berlin, die seit zehn Jahren in Berlin mit EUREF kooperiert: „Ja, es ist Arbeit. Aber wenn Sie mich fragen, ob ich es nochmal machen würde: Ja, ganz klar!“

Der EUREF-Campus: Führender Standort der Energiewende

Der EUREF-Campus Düsseldorf wird der zweite EUREF-Campus in Deutschland. Auf rund 80.000 Quadratmetern Fläche entstehen bis 2024 rund 4.000 Arbeitsplätze. Das Gebäude wird klimaneutral betrieben, erfüllt die Klimaschutzziele der Bundesregierung für 2045 von Anfang an. Das Energiekonzept haben EUREF und die Stadtwerke Düsseldorf gemeinsam mit Partnern erdacht. Es basiert auf der Nutzung des Wassers aus dem angrenzenden Baggersee und Solarenergie. Ankermieter im EUREF-Campus Düsseldorf ist Schneider Electric, weitere Mieter sind u.a. SPIE, NRW Energy4Climate, Klüh, der Landesverband Erneuerbare Energien, Wilo, H2 Green Power & Logistics.

Das Fotomaterial steht Ihnen für eine redaktionelle Berichterstattung kostenfrei zur Verfügung.
Voraussetzung für die Nutzung ist die Angabe des jeweiligen Bildnachweises.
Den zu nennenden Urheber entnehmen Sie bitte den Copyrightangaben.

Zum Download der Bilder in hoher Auflösung klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das jeweilige Bild und wählen Sie
Ziel speichern unter… / Save Link as…